Informationen aus dem Präsidium

Anträge und Beschlüsse Mitgliederratstagung 2. Halbjahr 2016

- Antrag BLV: Der Mitgliederrat möge beschließen, dass ab 2017 eine dhv Deutsche Meisterschaft in Rally Obedience durchgeführt wird. Der BLV wäre bereit, die erste Deutsche Meisterschaft dhv Rallye Obedience (Pilotprojekt "dhv Deutschlandturnier") in 2017 auszutragen.

Dem Antrag wird zugestimmt.

***

- Antrag BLV: Der Mitgliederrat möge beschließen, dass ab dem 01.01.2017 ein einjähriger Modellversuch zur Erprobung der Einführung einer BgH 1- 3 im dhv von allen Mitgliedsverbänden auf der Basis der Prüfungsordnung 2018 durchgeführt werden kann.

Dem Antrag wird einstimmig zugestimmt. Ab dem 01.01.2017 werden im dhv BgH 1-3 auf der Grundlage des Entwurfs der Prüfungsordnung IPO 2018 durchgeführt. Die Prüfungen werden ausschließlich von Richter im Sport Gebrauchshunde abgenommen.

***

- Antrag des swhv: Aufgrund der Erfahrungen aus dem Sportjahr 2016 beantragen wir, dass jeder dhv-Mitgliedsverband die in der Ordnung für die DM / DJM Ghd festgelegte Teilnehmerzahl melden kann. Voraussetzung für die Meldung ist die Note Gut an der Verbandsmeisterschaft. Die freien Plätze sollen über das Leistungsprinzip (Sammelliste) aufgefüllt werden.

Dem Antrag des swhv wird bei 14 Gegenstimmen zugestimmt. Teilnehmer der Verbandsmeisterschaften mit einem Prüfungsergebnis mit der Note Gut und ausgeprägtem Kampftrieb können entsprechend der Teilnehmer- Kontingente der Verbände zur dhv DM / DJM Gebrauchshunde gemeldet werden.

***

- Antrag FAS Jugend: Auf der dhv DJM Obedience soll künftig in jeder Klasse der Titel Deutscher Jugendmeister vergeben werden. Der Titel kann einmalig in derselben Klasse verteidigt werden, danach muss in der nächst höheren Klasse gestartet werden.

Der Antrag wird einstimmig angenommen.

Anträge und Beschlüsse Mitgliederratstagung 1. Halbjahr 2016

- Antrag des swhv: die Abteilungen beim Team Test von derzeit 3 Abteilungen pro Prüfling auf 2 Abteilungen pro Prüfling zu reduzieren.

Dem Antrag wird zugestimmt.

***

- Antrag Obedience: Im Jahr 2016 je Klasse einen dhv Jugendmeister in OB 1, OB 2 und OB 3 zu ehren.

Dem Antrag wird zugestimmt.

***

- Antrag aus dem FAS Gebrauchshunde

Die Teilnehmer des dhv bei den VDH DM Gebrauchshunde und VDH DM IPO FH sollen bei den dhv DM / DJM Gebrauchshunde und DM / DJM IPO FH zusätzliche Starterplätze bekommen.

In den Jahren 2016 und 2017 sollen Pilotprojekte durchgeführt und die Punkte 4 der Ordnung zur Durchführung der dhv DM / DJM Gebrauchshunde und der Ordnung zur Durchführung der dhv DM / DJM IPO FH wie folgt Anwendung finden: DM / DJM Gebrauchshunde

Die Teilnehmerzahl für Teilnehmer des dhv wird auf 54 Teilnehmer festgelegt. Für den dhv wird folgender Teilnehmerschlüssel festgelegt:

swhv 14 Teilnehmer

HSVRM 9 Teilnehmer

BLV 7 Teilnehmer

SGSV 7 Teilnehmer

DSV 3 Teilnehmer

Vorjahressieger dhv DM / DJM

5 Jugendliche (je Verband 1)

Teilnehmer des dhv bei der VDH DM Gebrauchshunde des laufenden Sportjahres haben neben den festgelegten Kontingenten eine Startberechtigung, wenn sie bei der VDH DM mindestens eine Wertnote SG bei ausgeprägtem Schutzdienst erreicht haben. Die verbleibenden Plätze können vom LRO dhv nach dem Leistungsprinzip ohne Berücksichtigung der Verbandszugehörigkeit vergeben werden, wenn es die Reserveliste zulässt.

DM / DJM IPO FH

Die Teilnehmerzahl wird auf 26 Teilnehmer festgelegt. Für den dhv gilt folgender Teilnehmerschlüssel:

swhv 5 Teilnehmer

HSVRM 4 Teilnehmer

BLV 4 Teilnehmer

SGSV 3 Teilnehmer

DSV 2 Teilnehmer

Vorjahressieger 1 Teilnehmer

5 Jugendliche der dhv MV

Teilnehmer des dhv bei der VDH DM IPO FH des laufenden Sportjahres haben neben den festgelegten Kontingenten eine Startberechtigung, wenn sie bei der VDH DM IPO FH die Prüfung mit der Wertnote SG bestanden haben. Die verbleibenden Plätze können vom LRO dhv nach dem Leistungsprinzip ohne Berücksichtigung der Verbandszugehörigkeit vergeben werden, wenn es die Reserveliste zulässt.

Dem Antrag wird zugestimmt.

***

- Mondioring

Der dhv hat sich dagegen entschieden, die Sportart Mondioring auf Verbandsebene einzuführen bzw. hierfür verbindliche Regelungen zu erstellen. Dies bedeutet aber nicht, dass es etwa in Ortsgruppen von dhv-Mitgliedsvereinen untersagt ist, örtlich Mondioring anzubieten. Die Verantwortung liegt ausschließlich bei den anbietenden Vereinen.

Der Beschluss wird ohne Gegenstimme gefasst.