Dog Dancing

Heelwork? Freestyle? Das sind zwei Klassen des Dog Dance mit ganz unterschiedlicher Ausführung und Bewertung. Während es bei Heelwork to Music um die überzeugende Umsetzung vorgeschriebener Elemente wie bestimmte Figuren oder Sprünge geht, steht beim Freestyle die tänzerische Ausdruckskraft von Hund und Mensch verstärkt im Fokus.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt beim gemeinsamen Erarbeiten einer Choreografie, die uns und unserem Hund auf den Leib geschneidert ist. Ob Dackel, Dobermann oder Neufundländer: Dog Dance bietet jedem Hund die Möglichkeit mit großer Freude am Training und Turnier mit seinem Menschen zusammenzuarbeiten. Wer einmal an einem Turnier das große Spektrum der Teams erlebt, der ahnt, was Dog Dance uns bietet. Wer über witzige Choreos lacht, bei spannenden Krimis den Atem anhält, bezauberndes Tanztheater bestaunt, der bekommt Lust auf diesen Sport.

Quelle: www.vdh.de


3 Teams konnten den dhv auf der Deutschen Meisterschaft im DogDance vertreten. Vom 27.-29.05. fand die DM DD in Dortmund auf der Messe "Hund und Katz" statt. Am Samstag wurde um den DM Titel im Freestyle und die Qualifikation für die Crufts 2023 getanzt. Für den dhv starteten Carmen Winkler mit Rey und Cita und Franziska Düring mit Josy. Alle drei Teams zeigten wunderschöne Tänze und begeisterten das Messe Publikum. Am Ende des Tages konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

9. Platz Carmen & Cita

7. Platz Carmen & Rey

6. Platz Franziska & Josy

Für die DM im HTM (Heelwork to music) am Sonntag konnte leider noch keine dhv Starterin antreten. Allerdings zeigten auch in dieser Kategorie mehrere dhv Teams im offenen Turnier ihr Können.


Quelle: YouTube

Lange Ladezeiten?

Neuigkeiten und Informationen:



dhv_DD-_Wettkampfstatistik_.pdf 110 KB
dhv Richterbooklet.pdf 926 KB
dhv Terminschutz DD neu.pdf 183 KB
VDH PO DogDance NEU 2021.pdf 304 KB